Fussmassage

Die Fussreflexzonentherapie ordnet verschiedene Bereiche am Fuss bestimmten Organen zu. Wie auf einer Landkarte liegen die so genannten Reflexpunkte auf der Fusssohle verteilt. Eine Massage dieser Zonen verbessert die Organfunktion und regt die Selbstheilungskräfte an.

Wirkung der Fussmassage

Durch die Fussreflexzonenbehandlung wird, wie bei jeder anderen Massage auch, die allgemeine Durchblutung im gesamten Körper angeregt.

Das kann sich positiv auf den ganzen Organismus auswirken. Darüber hinaus können Beschwerden, zum Beispiel an der Niere oder im Magen-Darm-Trakt, gezielt über die Reflexzonen gemildert werden. Neben den inneren Organen profitieren aber auch Knochen, Gelenke oder Muskeln.

Der positive Körperkontakt geht buchstäblich unter die Haut: So bewirkt er den Anstieg des Oxytocin-Spiegels, einem Anti-Stress-Hormon. Außerdem sorgt er für eine vermehrte Ausschüttung des „Glückshormons“ Serotonin. Wir fühlen uns deutlich besser. So kann die entspannende Wirkung von Berührungen chronische Schmerzen lindern und das Immunsystem langfristig stärken.
 

Die psychische Entspannung gehört zu den wohltuenden Effekten einer Fussreflexzonenmassage. Schon alleine deshalb, weil Körper, Geist und Seele in einer engen Beziehung zueinander stehen, zeigt sich eine positive Wirkung auf den Gemütszustand. So kann die Fussreflexzonentherapie zum Beispiel bei Niedergeschlagenheit, Nervosität oder Schlafstörungen helfen.

Preise

60 Minuten 100,- CHF